Vortour: Grossartige Strecken

Schon der erste Rundkurs von über 200 km hatte es in sich. Erst viel Sand und dann Pisten, das könnte im Herbst schon sehr selektiv werden. Diese Tagesetappe hatte es in sich. Die beiden folgenden Tageswertung werden als Ersatz für eine evtl. Genehmigungsproblematik El Borma vorbereitet. Ersatz ist gut, sie sind fast besser. An einem Tag von Ksar zum Camp Mars und dann zum verlorenden See. Le Lac gehört sicher zu den Trophäen eines jeden Tunesienfahrers und sie muss sich verdient werden. Nach dreizehn Sicheldünen haben wir aufgehört zu zählen. Es hörte und hörte nicht auf, aber es hat sich gelohnt, die Stimmung am See ist atemberaubend. Dafür hat sich die Reise schon gelohnt. Die Rücktour nach Ksar hat sicher die Qualität einer Königsetappe. Erst die unendlichen Sicheldünen, ein wenig Piste zur Erholung und dann noch mal 15 km Dünen und dann wieder ein wenig Piste. Also wer gedacht, so’ne Vortour wäre ein Kindergeburtstag, dem kann ich jetzt sagen, vergesst es. So intensiv habe ich bisher noch keine Rallyeetappe empfunden. Kein Berger, keine CP-Besatzung die freundlich lächelt, kein Service-LKW im Camp, kein Catering. Ein echtes Abenteur, das richtig Spass macht und richtig anspruchsvoll ist. Könnt ihr übrings dank Explona live verfolgen. Gruss aus der Wüste. Christian

Comments are closed.