Team Desert Soul – auch 2021 wieder dabei

Das Rallye Team „Desert Soul“ bietet auch 2021 seine professionelle Rallyeassistance auf der „ElChott“.

Vom Fahrzeugtransport über Gepäck- und Ersatzteiltransport bis zum „Fullservice“ für Enduro, Quad und Side by Sider inklusive umfassender Teilnehmerbetreuung bieten erfahrene Mitarbeiter alles, was für die Teilnahme an einer Marathonrallye benötigt wird.

Bei Interesse bitte kurzfristig Kontakt aufnehmen. Detaillierte Informationen und Kontaktdaten sind hier zu finden: www.desertsoul.com

Eine ElChott-Legende kehrt zurück

Nach einigen Jahren Abstinenz hat der langjährige ElChott-Endurist und mehrfache Klassen- und Gesamtsieger Reiner Fink für 2021 seine Teilnahme angekündigt.

Für das 40-jährige ElChott-Jubiläum hat er etwas Besonderes geplant: Er wird die Veranstaltung auf einer ebenfalls 40-jährigen BMW R80 G/S bestreiten.

Außerdem hat er in Aussicht gestellt, dass in seinem Team ein weiter Kult-Teilnehmer vergangener Jahre starten wird. – Lassen wir uns überraschen!

 

Aktueller Stand der Rallyevorbereitung

Der Sommer 2021 steht bevor. Die sinkenden Infektionszahlen lassen Reisen und Urlaub wieder möglich werden. Die EU bemüht sich, in den Mitgliedstaaten einheitliche Regeln zu etablieren.

Aber ebenso wichtig ist für uns die Frage nach Einreise und Veranstaltungsablauf der Rallye Ende Oktober in Tunesien.

Die Infektionszahlen in Tunesien liegen derzeit auf etwas höherem Niveau als in Deutschland. Allerdings sind die Großräume Tunis und Gabes besonders betroffen. In den anderen Regionen des Landes, speziell im Süden, wo unsere Rallye stattfinden wird, ist die 7-Tages-Inzidenz deutlich niedriger als in den meisten europäischen Ländern.

Und auch bei den Einreisevorschriften gab es einige Erleichterungen. Auf den Tourismus angewiesen, hat Tunesien im Wesentlichen die gleichen Regeln, die auch in der EU gelten:

Vollständig geimpfte oder genesene Personen müssen keinen PCR-Test mehr vorlegen. Ebenso entfällt die Quarantäne-Pflicht. Alle anderen Reisenden müssen bei Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Danach folgt normalerweise eine mindesten 7-tägige Quarantäne, von der die Teilnehmer von Pauschal- und Gruppenreisen aber ausgenommen sind.

Im Klartext heißt das für die Teilnehmer der Rallye El Chott:

Einreise nach Tunesien ohne Auflagen für vollständig geimpfte, genesene und negativ getestete Personen.

Somit steht auch unserer Vortour nichts mehr im Wege. Da wir alle bereits für 2020 geplanten Tagesetappen unverändert übernehmen, auch die Roadbooks waren ja bereits gedruckt, wird es sich eher um eine Kontrolltour handeln. Der Termin vom 18.09.-02.10.2021 liegt nahe vor dem eigentlichen Rallye-Termin. Somit werden wir euch nach der Vortour nicht nur zu den Strecken und Übernachtungsmöglichkeiten sondern auch bezüglich eventuell geforderter Hygienemaßnehmen auf den aktuellsten Stand bringen können.

Bis dahin wünschen wir allen Teams eine gute Vorbereitungszeit.

Bleibt gesund!

Rallye Flyer 2021 …

… ab sofort auf deutsch, englisch und französisch verfügbar

Hier geht’s zu den Onlineversionen:   -> deutsch -> englisch -> französisch

Oder bestelle per e-mail die gewünschte Anzahl in der gewünschten Sprache.

Die Tagesetappen der El Chott 2021

2.475 km in Tunesien (10 Tagesetappen)

(von der Fähre bis zur Fähre)

 

2.180 Rallye-Kilometer

(vom Start am ersten Hotel bis zur Siegerehrung im letzten Hotel)

 

1.355 Wettbewerbs-Kilometer

(Prolog + 8 Wertungsprüfungen)

 

Marathonetappe (6 + 7)

(Biwak ohne Service am „verlorenen See“ inmitten der faszinierenden Dünenlandschaft des Erg Oriental)

Für weitere Informationen klicke hier oder links oben auf RALLY MAGAZINE oder folge uns auf facebook: facebook.com/ElChott