Author Archive

Rallye-Bekleidungskollektion 2022

Ab sofort sind Bestellungen aus der Bekleidungskollektion zur Rallye 2022 möglich. Um jeweils einen größeren Posten besticken zu lassen, sammeln wir die Aufträge jeweils bis Ende Mai, Ende Juli und Ende September. Bitte beachtet die entsprechend längeren Lieferzeiten. -> csm-offroadshop

OSM Transportservice: Fly and ride …

… der Transportservice des Veranstalters speziell für Enduro-, Quad- und ATV-Fahrer, die ohne Serviceteam an der Rallye teilnehmen wollen, ist für 2022 neu organisiert.

 

 

Mit dem Team OSM-Grafing um Karlheinz Müller und dessen speziell für den Rallyeservice vorbereiteten MAN können wir unser Angebot deutlich erweitern: 4 Personen, eine größere Anzahl C80-Kisten und bis zu 10 Motorräder finden im LKW Platz. 

 

  • Transport von Fahrzeugen sowie Gepäck, Werkzeug und Ersatzteilen von Europa nach Tunesien und zurück
  • Transport von Gepäck, Werkzeug und Ersatzteilen von einem Fahrerlager zum nächsten
  • Fahrzeugvorstellung zur technischen Abnahme in Tortona
  • Der Fahrer kann individuell nach Tunesien* fliegen und sein Fahrzeug am Vorabend des Starts im Hotel übernehmen
  • Nach dem Abschluss der Rallye verladen wir das Fahrzeug und transportieren es zurück nach Europa
  • Der Teilnehmer kann individuell** zurück fliegen

* für die Anreise empfehlen wir den Flughafen Monastir, dieser ist dem Hotel in Mahdia am nächsten

** Abreise nach der Rallye ab Tunis

Selbstverständlich organisieren wir auch Gepäck-, Werkzeug und Ersatzteiltransport für Teilnehmer aller anderen Klassen.

Gepäck, Werkzeug und Ersatzteile sollten nach Möglichkeit in den bei FIA-Veranstaltungen vorgeschriebenen C80-Blechkisten (LxBxH = 80x45x37cm) verstaut sein, da das Stau- und Zurrsystem des MAN auf dieses Maß ausgelegt ist. Für abweichende Maße oder Transportgüter bitte vorher anfragen.

Die Buchung und Bezahlung von Transportkapazität erfolgt direkt beim Veranstalter. Bitte frühzeitig Bedarf anmelden / alle Preise sind hier zu finden: -> Formular

Anlieferung vor und Abholung nach der Rallye kann nach vorheriger Terminabsprache in Grafing bei München bzw. am Hotel in Tortona (Ort der techn. Abnahme) erfolgen. Für alle damit verbundenen organisatorischen Fragen ist das Team OSM-Grafing hier zu erreichen: www.osm-grafing.de   /   info@osm-grafing.de

Achtung: Das OSM Team bietet ausschließlich Transport an, kann am LKW Strom, Licht und Druckluft zur Verfügung stellen, führt aber keinerlei Servicetätigkeiten aus.

Team Desert Soul – auch 2022 wieder dabei

Das Rallye Team „Desert Soul“ bietet auch 2022 seine professionelle Rallyeassistance auf der „ElChott“ an.

Vom Fahrzeugtransport über Gepäck- und Ersatzteiltransport bis zum „Fullservice“ für Enduro, Quad und Side by Side  inklusive umfassender Teilnehmerbetreuung bieten erfahrene Mitarbeiter alles, was für die Teilnahme an einer Marathonrallye benötigt wird.

Bei Interesse bitte kurzfristig Kontakt aufnehmen. Detaillierte Informationen und Kontaktdaten sind hier zu finden: www.desertsoul.com

Eindrücke von der El Chott 2021

Das Rallye-Video von Michael (31)

Nach einer erfolgreichen Vortour …

… präsentieren wir die endgültige Streckenführung der El Chott 2022.

Nach Auswertung unserer Vortouraufzeichnungen werden wir die Tagesetappen mit Überführungen und Wertungsprüfungen im Detail veröffentlichen.

Leider ist es uns nicht gelungen, für die Veranstaltung im Herbst eine umfassende Genehmigung für Strecken im südlichen Sperrgebiet zu bekommen. Als Auflage für eine Wertungsprüfung südlich von El Borma wurde für alle Aktivitäten ein Abstand von 30 Kilometern zu den Außengrenzen Tunesiens genannt (siehe Markierung auf der Karte). Damit hätten wir weder die vorhandenen Pisten in grenznähe zu Algerien noch das Camp OASIS bei El Borma nutzen können. Auf dieser Grundlage kann es leider keine Dünenetappe im Sperrgebiet geben. Um aber wieder einmal andere, neue Pisten zu nutzen, wird die mit 400 km längste Wertungsprüfung zum Teil durch’s Sperrgebiet führen. 

Ein weiterer Höhepunkt der Rallye wird auch in 2022 die Marathon-Etappe mit Biwak am „verlorenen See“ sein.

Folgt uns auf die Vortour 2022

Pünktlich 10:00 Uhr starten wir heute in Richtung Genua.

Auf dem Weg dahin treffen wir uns mit den beiden anderen Teams. Morgen gegen 16:00 Uhr beginnt dann unsere Überfahrt mit der Fähre nach Tunis.

Wir werden regelmäßig von unseren Erlebnissen auf der Vortour berichten, funktionierendes Internet vorausgesetzt. -> https://www.facebook.com/profile.php?id=100009031037895

Und wie bereits in den letzten Jahren könnt ihr uns per EXPLONA-Tracking live verfolgen -> https://tracking.explona.com/pretour_elchott2022/

Neu im Reglement: Klasse für historische Rallye-Autos

Als Rallyeveranstalter sind wir immer bemüht, auf die Wünsche unserer Teilnehmer einzugehen und aktuelle Entwicklungen in der Szene zu berücksichtigen.

Einerseits müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass es immer schwieriger wird, aktuelle Fahrzeugmodelle für Veranstaltungen vorzubereiten, wie wir sie ausrichten. Andererseits gibt es eine ganze Reihe von OffRoad-Enthusiasten, deren Rallye-Autos vergangener Jahre in den Fahrzeugklassen aktueller Veranstaltungen nicht mehr konkurrenzfähig sind. Aber genau diese Fahrzeuge sind es, die seit Jahrzehnten den Mythos „Marathon-Rallye“ ausmachen – den Traum vom Abenteuer, die Grenzen von Mensch und Material hautnah zu erfahren.

Auch wenn es künftig (noch) keine „ElChott-Classic“ geben wird, ermöglichen wir es auf unseren Veranstaltungen, mit diesen Fahrzeugen in einer eigens dafür geschaffenen Klasse teilzunehmen.

Dafür wurde im Reglement mit sofortiger Wirkung die Klasse „CH – cars historical“ eingeführt.

Für die Nennung in dieser Klasse gelten zwei Grundvoraussetzungen:

  • Das Produktionsdatum des Fahrzeuges muss vor dem 01.01.1990 liegen.
  • Die Hauptbaugruppen des Fahrzeuges wie Motor, Tubolader, Getriebe, Achsen und Fahrwerk (Federn/Dämpfer) müssen inkl. der zulässigen technischen Änderungen baugleich bereits vor dem 01.01.1990 erhältlich gewesen sein. Im Zweifel, insbesondere bei Sonderumbauten, ist der Nachweis vom Team zu erbringen.

Auf unseren Veranstaltungen „Rallye ElChott“ und „Rallye-Trail Germany“ wird die Klasse CH gemeinsam mit allen anderen 4×4-Fahrzeugen an den Start gehen. Dabei werden auf besonders langen oder von der Geländebeschaffenheit besonders anspruchsvollen Wertungsprüfungen abweichende oder gekürzte Strecken gefahren.

Alle Details zu technisch zulässigen Änderungen, zu Sicherheitsvorschriften sowie zur Pflicht- und Notfallausrüstung sind dem Reglement zu entnehmen.

Zusätzlich zur beschriebenen Reglementänderung weisen wir darauf hin, dass in den Fahrzeugklassen CS, T2 und T1 neben Fahrzeugen mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren ab 2022 ausdrücklich auch Fahrzeuge mit alternativen Antrieben (Hybrid / batterie-elektrisch / Brennstoffzelle) zugelassen sind, sofern sie in allen anderen Belangen die Vorschriften der jeweiligen Fahrzeugklasse erfüllen.