El Chott Sahara-Tour 2015

Erste Informationen zur Veranstaltung El Chott Sahara-Tour 2015 “Back to the roots”

Veranstalter und ORGA der El Chott laden euch ein, auf unserer Sahara-Tour dabei zu sein; ganz gleich ob zum Testen und Trainieren auf den Wertungsprüfungen, um die Tagesziele einmal ohne Zeitdruck zu erreichen oder um die traumhafte Landschaft nicht nur im Außenspiegel vorbeifliegen zu sehen.

Für die allermeisten Streckenabschnitte liegen Roadbooks vor. Darüber hinaus bieten wir für Wüsten-Neulinge einfacher zu absolvierende Routen an. Für die Adventure-Class und alle, die sich dieser eventuell noch anschließen möchten, sind die Sehenswürdigkeiten des Landes sowie die Camps und Hotels auf Straßen und Pisten zu erreichen.

Also, wer es in diesem Jahr noch nicht in die Wüste geschafft hat oder wer sich diesen Wunsch zum ersten mal erfüllen möchte; im Oktober gibt es die Möglichkeit dazu.

Von erfahrener Rallye-ORGA begleitet , top organisiert und zum günstigen Preis!

Nimm Teil an unserem Abenteuer!

Sahara-Tour 2015, Ablaufplan

  • DC, Test und Training, “Dünenfahrschule” und alle Wüstenfüchse die dabei sind
  • AC, “Land, Leute, Sehenswürdigkeiten” und alle Tunesienfahrer mit SUV’s
  • alle Teilnehmer
Datum Aktivität Übernachtung
24. Okt. Eintreffen im Hafen von Genua, Anmeldung, Fährüberfahrt nach Tunis MS Carthage
25. Okt. Ankunft in Tunis, Überführung nach Mahdia Mahdia Palace
26. Okt. auf Autobahn und Straßen und den Wertungs-Pisten der Rallye nach El Hamma und weiter in die Oase von Ksar Ghilane Camp Le Paradis
nach El Jem (Colosseum), auf Autobahn und Straßen weiter Richtung Gabes und durch’s Gebirge über Matmata nach Ksar Ghilane
27. Okt. durch die Dünen und auf den Wertungspisten der Rallye nach Tataouine Hotel Sangho
auf Pisten und Straßen durch’s Gebirge nach Tataouine
28. Okt. auf Asphalt nach Chenini und auf den Wertungspisten der Rallye zurück nach Ksar Ghilane Camp Le Paradis
auf Asphalt nach Chenini (alte Felsenwohnungen der Berber), auf Straßen und Pisten in die Oase von Ksar Ghilane
29. Okt. auf einer ausgedehnten Dünenprüfung der Rallye, vorbei an Parc Jebil und Tembaine zum Camp Zmela Camp Zmela
auf Pisten durch die Steinwüste und in Sichtweite der Dünen des Grand Erg Oriental zum Camp Zmela
30. Okt. vorbei an der Oase von Ksar Ghilane und dem römischen Fort auf einer Dünenprüfung der Rallye Richtung Bir Soltane Camp Bir Soltane
auf Pisten und Straßen nach Bir Soltane zum Camp direkt am Düneneinstieg
31. Okt. auf einer Pisten- und Dünen-WP der Rallye auf direkt nach Douz Hotel Touareg
auf der schnellen Asphaltstraße nach Douz
01. Nov. von Douz auf der Straße nach El Faouar, dann durch Dünen und auf Pisten zum Parc Jebil OffRoad Camp
auf Pisten zum Nationalpark “Parc Jebil” zur gemeinsamen “Nacht unter Sternen”
02. Nov. vorbei am Tembaine auf der Rallyeprüfung zum “Verlorenen See” OffRoad Camp
zurück auf Pisten, dann auf der Straße nach Matmata (Berbermuseum) Hotel Le Barbar
03. Nov. auf der Dünenprüfung der Rallye vom “Verlorenen See” zurück in die Oase von Ksar Ghilane Camp El Biben
von Matmata durchs Gebirge bis Medenine, noch einmal durchs Gebirge und dann auf schmalen Pisten durch ausgedrocknete Flußbetten nach Ksar Ghilane
04. Nov. auf der Rallyeprüfung durch die Steinwüste und letzte kleine Dünen nach Kebili Hotel Yadis Oasis
auf der Asphaltstraße nach Kebili und weiter zu den “Versteinerten Dünen” von Fatnassa und übers Chott el Jerid, den größten Salzsee Nordafrikas
05. Nov. auf der Piste über einen Ausläufer des Chott und über einen schmalen Pass durch ein kleines Gebirge mit faszinierendem Ausblick in die weite Ebene, dann auf der Küstenstraße und der Autobahn nach Hammamet Hotel Le Sultan
06. Nov. Transfer in den Fährhafen von Tunis, Überfahrt nach Genua MS Carthage
07. Nov. Ankunft in Europa, individuelle Heimreise der Teilnehmer

NEU!!! Nenngeld / Nennschlusstermine 2015

2 Wochen Sahara-Tour “Back to the roots”

24.10. – 07.11.2015
1 Wochen Sahara-Tour “Back to the roots” 24.10. – 31.10.2015

-> Die Nenngelder für die El Chott Sahara-Touren 2015

El Chott 2015 Sahara-Tour ohne Rallye-Wettbewerb

Für heute angekündigt, veröffentliche ich mit großem Bedauern folgende Entscheidung zur Durchführung der El Chott 2015:

  • Die Veranstaltung wird zum angegebenen Termin in Tunesien stattfinden.
  • Der Name der Veranstaltung wird in EL Chott Sahara-Tour -Back to the roots- geändert
  • Im Rahmen der Veranstaltung wird es keinen gezeiteten Rallye-Wettbewerb geben.
  • Die Begleitreisen der Gruppen AC und DC finden unverändert statt.
  • Für bereits angemeldete Teilnehmer und Serviceteams aber auch für ORGA, Service, Helfer und Freunde sowie für alle anderen, die uns gern begleiten möchten, organisieren wir eine 12 tägige Tunesien-Tour. Für 80% der Strecken mit unterschiedlichem “Sandanteil” (bis zu drei verschiedene Streckenführungen pro Tag) wird es Roadbooks geben.
  • Die laut Ausschreibung angebotenen Leistungen werden angepasst.
  • Die Teilnahmegebühren werden entsprechend reduziert. Etwaige Differenzen werden erstattet.
  • Jedem bereits angemeldeten Teilnehmer der Wertungsklassen und dessen Service steht die Rücknahme der Anmeldung bei 100% iger Erstattung bereits geleisteter Nenngeldzahlungen frei. Spätester Termin dafür ist der 16.08.2015. Danach werden Erstattungen nur noch entsprechend der AGB gewährt.

Alle Änderungen zur Veranstaltung werden im Detail spätestens am Montag, 27.07.2015, auf der website veröffentlicht.

Begründung:

Sowohl unsere Kontakte in Tunesien als auch die Informationen des Auswärtigen Amtes geben keinen Anlass, die Veranstaltung aus Sicherheitsgründen ab zu sagen. Allerdings hat das individuelle Sicherheitsempfinden von Teilnehmern und deren Angehörigen dazu geführt, dass in den letzten Wochen neben drei Neuanmeldungen auch 5 Stornierungen bei mir eingegangen sind. Darüber hinaus wurden bereits in Aussicht gestellte Anmeldungen nicht vorgenommen.

Nur 10 Teilnehmer in 5 Wertungsklassen machen eine seriöse Rallyewertung unmöglich.

Für Fragen stehe ich jederzeit auch telefonisch unter +49 172 3505738 zur Verfügung.

El Chott für Tunesien

Am vergangenen Freitag hat es in Tunesien erneut einen abscheulichen Terroranschlag gegeben.
Unser Mitgefühl gehört allen Angehörigen und Freunden der Opfer von Sousse.
..
Als Rallyeveranstalter muss ich nun die aktuelle Sicherheitslage neu bewerten:
Genau wie schon im März stimmen alle unsere Quellen darin überein, dass sich die allgemeine Sicherheitslage im Inland nicht verschlechtert hat.
Dennoch muss uns allen eines klar sein: Auch wenn die Sicherheitskräfte alles tun, um erneute Angriffe zu verhindern, wird es keine absolute Sicherheit geben. Dies kann und wird uns niemand versprechen.
.
Was heißt das nun für die Rallye? Wird sie stattfinden?
.
Die Entscheidung liegt bei euch!
.
Die ORGA und auch einige der Teilnehmer, mit denen ich bereits gesprochen habe, wollen die Veranstaltung wie geplant absolvieren: “Wenn wir jetzt weg bleiben, haben die Extremisten ein erstes Ziel erreicht.”
.
Natürlich gibt es auch andere Stimmen und die Ankündigung von Absagen. Auch dafür habe ich vollstes Verständnis.
.
Sowohl für den sportlichen Wettbewerb als auch für die Wirtschaftlichkeit der notwendigen Rallyelogistik ist eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich.
Deshalb kann es in diesem Jahr nur ein klares Statement für Tunesien und die Rallye  geben:
Eine schnelle, verbindliche Anmeldung.
.
Am 22. Juli 2015 werde ich auf Grundlage der dann vorliegenden Anmeldungen die Entscheidung bekannt geben.
Bei Absage der Rallye werden wir für alle, die dennoch in die tunesische Wüste wollen, ein Alternativprogramm organisieren: Eine “back to the roots” Tour durch die Dünen der Sahara.
.
Für Fragen stehe ich jederzeit unter js-motorsport@t-online.de oder bei facebook zur Verfügung.