Stand der Rallyevorbereitung

WICHTIG: 

Wir bemühen uns trotz der Corona-Einschränkungen, die „El Chott – Sahara-Rallye de Tunisie“ wie geplant durchzuführen. Damit wollen wir auch in 2020 allen Rallye-Enthusiasten die Möglichkeit bieten, tollen Motorsport auf einer Marathon-Rallye zu erleben.

Maßnahmenkatalog der tunesischen Regierung (Stand: 10.06.2020)

Die tunesische Regierung hat seit dem 12. März eine Reihe von Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie erlassen. Seit dem 04.05. werden schrittweise Lockerungen vorgenommen.

Seit dem 04.06. sind Reisen zwischen den Gouvernoraten wieder ohne Sondergenehmigung möglich. Die Ausgangssperre zwischen 23 und 5 Uhr wurde am 09.06. aufgehoben. Das Gebot, Nase-Mund-Schutz zu tragen, und die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln bleiben bestehen.

Die Öffnung der Grenzen für den allgemeinen Reiseverkehr ist für den 27. Juni 2020 geplant.

All dies macht uns optimistisch, dass Ende Oktober – immerhin erst in mehr als 4 Monaten, eine Rallye ohne größere Einschränkungen stattfinden kann.

Da im Moment noch offen ist, unter welchen Bedingungen die Einreise ab Ende Juni möglich sein wird (Quarantäne, Vorweisen eines negativen Tests oder nur Fieber messen), ist die Durchführung unserer für Ende Juli geplanten Vortour noch nicht endgültig gesichert. Sobald dafür das OK aus Tunesien vorliegt, werden wir alle geplanten Wertungsprüfungen und die benötigten Roadbooks vorbereiten können.

Ihr könnt uns am besten unterstützen indem ihr eure Teilnahme durch eine baldige Anmeldung signalisiert. -> http://www.elchott.com/archives/category/nennformular

Alle Anmeldegebühren werden selbstverständlich erst fällig, wenn die Durchführung der Rallye endgültig bestätigt ist.

    Comments are closed.