Informationen zu unseren für 2020 …

… geplanten Veranstaltungen unter Berücksichtigung der aktuellen Corona-Pandemie:

Unsere interne Vortour zur Rallye „El Chott“ wir auf den nächstmöglichen Zeitpunkt verschoben, abhängig von der weiteren Entwicklung auch in Tunesien und den Transitländern Österreich und Italien.

Der für Mitte Mai geplante RTG-Lauf in Olszyna (PL) wird voraussichtlich auf einen späteren Termin verschoben. Endgültige Informationen dazu werden wir nach dem Osterwochenende veröffentlichen.

Der geplante Termin für die Rallyepräsentation bleibt vorerst bestehen. Ob die Präsentation tatsächlich stattfinden kann, hängt davon ab, ob die derzeitigen Kontaktbeschränkungen bis dahin aufgehoben sind und das Hotel „Eisenacher Haus“ am 06.06.2020 geöffnet haben wird.

Auch wenn eine Prognose für den Herbst derzeit kaum möglich ist, planen wir die Durchführung des RTG 2020.2 und der Rallye „El Chott“ unverändert zu den angegebenen Terminen.

Voraussetung für die Durchführung unserer Events sind neben der dann aktuellen medizinischen Lage vor allem ausreichende Teilnehmerzahlen.
Natürlich haben wir Verständnis, wenn im Verlauf des Jahres für manche Teilnehmer wichtigere Dinge als RTG oder El Chott im Vordergrund stehen.

Gerade unter diesem Aspekt sind die beiden abschließenden Informationen wichtig:

  1. Falls die „El Chott“ 2020 wegen zu geringer Teilnehmerzahlen nicht als Rallye ausgetragen wird, werden wir im gleichen Zeitraum das geplante Programm für die Teams der beiden touristischen Begleitgruppen und alle anderen Interessenten organisieren.
  2. Werden für eine oder mehrere Veranstaltungen keine Ausweichtermine gefunden, werden alle bereits eingezahlten Teilnahmegebühren auf spätere Veranstaltungen angerechnet. Können oder wollen Teams an diesen Events nicht teilnehmen, werden wir die bereits eingezahlten Summen erstatten.
    Gleiches gilt selbstverständlich auch, wenn wir Veranstaltungen endgültig absagen müssen.

    Comments are closed.