Motorsport hilft

das Teilnehmerfeld der ElChott 2011 füllt sich: Fast 20 Geländewagen, 10 Mopeds und 5 Autos in der touristischen Begleitgruppe.

Und mit der 10. Enduroanmeldung haben wir nun auch die erste Motorradfahrerin, neben einer Pilotin in der PKW-Serienklasse, die zweite Dame, die selbst ein Fahrzeug lenkt.

Am Ende der Rallye wird es zur Siegerehung also definitv einen Pokal in der Kategorie „Fastest Lady“ geben.

Die Hotels sind gebucht, die Strecken stehen fest. Eigentlich könnte es schon morgen losgehen. Aber sicher sind bei den Teams noch einige Vorbereitungen zu erledigen. Und auch ich habe zuvor noch eine wichtige Verpflichtung:

Anfang September werde ich mich im Rahmen der Aktion „Racing AID“ mit meinem Truck an einem weiteren Hilfskonvoi nach Tunesien beteiligen. Alle Einzelheiten dazu findet ihr auf www.racing-aid.de

Also, wer noch helfen möchte, jetzt besteht die Gelegenheit dazu.

Und wenn ich aus Tunesien zurück bin, werde ich im Rahmen des Vortreffens im Hotel „Eisenacher Haus“ am 24.09. nicht nur den Rallyeablauf im Detail vorstellen sondern auch aktuellste Informationen aus unserem Gastgeberland dabei haben.

Jörg Schumann

Comments are closed.