Leider nur fast das Ziel erreicht

Leider wurde ich ein bisschen unsanft aus dem Rennen gerissen. In der zweitletzten Etappe habe ich leider den Oberarm gebrochen, nachdem ich Gabriela nach ihrem Abflug auf der Piste geholfen habe, Gabriela gute Besserung und viel Glück für die Dakar.

Vielen Dank auch an Joerg Schumann und die ganze ORGA, war wieder eine super Veranstaltung: schöne abwechslungsreiche, aber auch anspruchsvolle Etappen, gute Hotels und Camps. Ein Bergeteam das dich immer abholt egal wo du bist und eine Rettungskette die funktioniert, habe sie leider getestet. Macht weiter so ich bin nächstes Jahr wieder dabei.
Danke an alle die dabei waren, bis nächstes Jahr.

Werner Korrodi (15)

    Comments are closed.